Sitzen Sie noch oder arbeiten Sie schon? Mobiles Arbeiten für kleine und mittlere Unternehmen - Duisburg, 27.06.2013

Mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet-PCs sind aus dem Privatleben vieler Deutscher nicht mehr wegzudenken. Aber auch im geschäftlichen Alltag hat der Siegeszug dieser praktischen Elektronikgeräte längst begonnen. Immer häufiger werden berufliche E-Mails via Smartphone versendet und auch der Arbeitsplatz ist nicht mehr notwendigerweise an einen festen Ort gebunden. Home Office, Zugfahrten oder Hotelaufenthalte bei Geschäftsterminen – mobile Endgeräte ermöglichen die Arbeit jederzeit und überall.

Welche Faktoren aber sollten beim Mobilen Arbeiten beachtet werden? Was muss bei der Verwendung von mobiler Software und Apps berücksichtigt werden? Welche Maßnahmen zur Datensicherheit ermöglichen sichere Übertragung? Wie können Endgeräte vor Missbrauch geschützt werden? Und welche Vor- und Nachteile sind überhaupt damit verbunden?

Programm

15:00 Begrüßung
Nadine Deutschmann
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer

15:10 Mobiles Arbeiten heute: Status Quo und Trends
Axel Koch, stv. Leiter Enterprise Mobility, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Düsseldorf

15:40 Erfolgreiches mobiles Arbeiten: Einsatzmöglichkeiten, Anwendungsgebiete, Herausforderungen
Markus Meys, Geschäftsführer, Blue Webtech.de, Kevelaer

16:10 Kaffepause

16:30 Verschlüsselt und versperrt: Sicheres Mobiles Arbeiten
Mario Winter, Senior Sales Engineer, unique projects GmbH & Co. KG, Duisburg

17:00 Mobiles Arbeiten in der Praxis
Sebastian Bos, Geschäftsführer, Streamo IT Consulting GmbH, Willich

17:30 Get together

Moderation der Veranstaltung:
Holger Schneider, Projektleiter eBusiness-Lotse Ruhr,
FTK – Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation e.V., Dortmund

Datum: 
Donnerstag, 27 Juni, 2013 - 15:00 to 17:30
Event-Art: 
Veranstaltungsort: 
Niederrheinische Industrie- und Handelsakmmer zu Duisburg
Mercatorstr. 22-24
47051 Duisburg