Erfolgsfaktoren im E-Commerce: Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess - Hagen, 12.06.2013

In Europa ist im Jahr 2012 das Volumen an Käufen über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets um mehr als 140 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angewachsen.

Über mobile Endgeräte kaufen Kunden vor allem unterwegs ein, wenn gerade kein Computer zur Hand ist. Das sollte man zumindest meinen.
Die Ergebnisse einer Studie machen deutlich, dass Konsumenten Smartphones und Tablets zunehmend als Ersatz für den stationären PC oder Laptop nutzen; dies trifft vor allem für Tablets zu. Streng genommen ist der Begriff „Mobile Commerce“ also nicht mehr immer angebracht, wenn der Zugriff über mobile Endgeräte erfolgt. Zunehmend wird daher vom sogenannten „Couch Commerce“ gesprochen.

In der Veranstaltung am 12. Juni 2013, 15 Uhr, im Sitzungssaal der SIHK, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen wird die Referentin Judith Halbach, ECC Köln / eBusiness-Lotse Köln aufzeigen:

  • Wer eigentlich sind „Mobile Nutzer“ und was machen sie?
  • Der Produktkauf über mobile Endgeräte als Bestandteil eines Mobile Commerce
  • Die Nutzung von Smartphones als mobile Einkaufshelfer mit den Schlagworten Einkaufszettel, Location-based Services, Couponing oder Kundenkarten

Die kostenlose Veranstaltung der Erfa-Gruppe TIMES findet statt in Zusammenarbeit mit den eBusiness-Lotsen Ruhr und Köln.

Datum: 
Mittwoch, 12 Juni, 2013 - 15:00 to 17:00
Event-Art: 
Veranstaltungsort: 
Südwestfälische Industrie- und Handelskammer
Bahnhofstraße 18
58095 Hagen